Permalink

2

Aufgrund des späten Brutstartes in diesem Jahr empfiehlt es sich, bei einer Betriebsweise mit geteiltem Brutraum einzargig überwinterten Völkern den Honigraum auf den ersten Brutraum aufzusetzen. Es würde sonst zu lange dauern bis die Völker den zweiten Brutraum ausgebaut haben, und außerdem wäre dann die Tracht schon fast wieder vorbei. Die Bienen würden den eingetragenen Nektar im Brutraum lagern und so das Brutnest einengen.

Aus dem gleichen Grund sollten überschüssige Futterwaben entfernt werden, und da man die Beute geöffnet hat, kann ein Drohnenbaurahmen eingehängt werden.

Der zweite Brutraum kann dann in der Trachtpause aufgesetzt werden und dann zur Spättracht genutzt werden.

Text von: Lars Hammacher

Permalink

0

Met Herstellung

Diese Zutaten und Gerätschaften braucht man um einen Leckeren Met herzustellen: Reinzucht-Hefe ,7 Liter Wasser, 3  Kg Honig, 1 Liter Apfelsaft, Most Milchsäure 80 %, Hefenährsalz, Vinometer (zum Messen des Alkoholgehaltes), Gärballon, Gäraufsatz, Ochsle Waage (Gerät zum Messen des Zuckergehaltes). … Weiterlesen